A N A B A S I S

Thalatta ! Thalatta !

Entsetzliche Tat eines wahnsinnigen Täters

 

27. Februar 2021: Bellarmin an Mephisto

 

Freitag, 26. Februar 2021, Deutschlandfunk:

Hamburg – Nach Angriff auf jüdischen Studenten vor Synagoge: Täter muss dauerhaft in Psychiatrie

Der Mann, der im Oktober 2020 einen jüdischen Studenten vor einer Hamburger Synagoge angegriffen hat, wird dauerhaft in der Psychiatrie untergebracht.

Das Hamburger Landgericht teilte mit, es habe sich um einen gezielten Angriff auf eine Person jüdischen Glaubens gehandelt. Der Täter habe jedoch nicht aus rechtsradikalen Motiven gehandelt. Vielmehr leide er an einer religiösen Wahnvorstellung. Aufgrund dieser psychischen Erkrankung sei er nicht schuldfähig. Da er keine Einsicht zeige und sich weder vom Sachverständigen habe untersuchen lassen noch eine Medikation akzeptiere, habe das Gericht keine Möglichkeit zu einer Bewährungsstrafe gehabt. Es sei anzunehmen, dass der Mann weiter eine Gefahr für die Allgemeinheit darstelle.

Er war am 4. Oktober 2020 mit einem Taxi zur Synagoge gefahren, wo die Feierlichkeiten zum jüdischen Laubhüttenfest stattfanden. Dort schlug er einem Mann mit Kippa ohne Vorwarnung mit einem Spaten auf den Kopf. Der Verletzte musste auf der Intensivstation behandelt werden.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: